Nervenkitzel an den „Brücken“

Spannung pur beim Slacklining

16 Kinder haben heute eine Slackline über den Nordkanal gespannt. Befestigt waren sie an den Pfosten zweier „Brücken“-Türme. Dann waren Balance und Konzentration gefragt, um trockenen Fußes ans andere Ufer zu gelangen.

Das Abenteuer war Teil des „Kaarster Sommers“, der von Martina Bläser vom Jugendamt und Sandra Reimann vom Jugendcentrum Holzbüttgen organisiert wird. Die Kinder nehmen dabei über zwei Wochen an einem abwechslungsreichen Sport-, Kreativ- und Ausflugsprogramm teil, das nie langweilig wird.

Schon am Vormittag hatte die Gruppe eine selbst tragende Brücke im Vorster Wald konstruiert. Diese sollte ursprünglich ebenfalls über den Nordkanal führen. Doch dieser war nach den Regenfällen der letzten Tage leider viel zu breit.

Unser Kunstverein hat sich sehr gefreut, dass das „Brücken“-Kunstwerk teil des Ferienprogramms war.

Falls Sie ohnehin bei Amazon einkaufen…

Einkaufen und Gutes tun
Amazon schreibt 0,5 % des Preises qualifizierter Käufe auf smile.amazon.de dem Kunstverein Nordkanal e.V. gut, ohne dass dafür Kosten anfallen.

Kunstverein berät Unternehmen

Ordensbesuch in Bonn

Auf Einladung der Sacre-Coeur-Schwestern haben wir deren Park in Bonn besucht, um gemeinsam ein Konzept für einen Skulpturenpark zu entwickeln.

Vorstand des Kunstvereins (v.l.): Markus Albiez, Wilhelm Schiefer, Dieter Schädiger, Klaus-Dieter Pruss

Vögel in der Kunst

Etagenwohnungen für die Vogelwelt

Damit in Zukunft auch Vögel in den Ampelnistkasten einziehen, wurden die Modifikationen am Ampelgehäuse mit einem Biologen abgestimmt. Deshalb wird das Innere des Metallgehäuses in drei separate Etagen unterteilt. Die Brutkästen können durch eine rückwärtige Tür geöffnet und gereinigt werden. Das Vogelhaus wird mit seiner Fassade wettergeschützt Richtung Osten ausgerichtet. Die Einfluglöcher werden mit 26 mm, 32 mm und 45 mm unterschiedliche Durchmesser haben, damit der Brutkasten für viele Vogelarten attraktiv ist. So gestaltet, kann der Ampelnistkasten ein neues Zuhause für die im Vorster Wald heimischen Vögel werden. Mögliche Kandidaten sind die Höhlenbrüter Blaumeise, Kohlmeise und Star, aber auch Kleiber, Zaunkönig und Trauerschnäpper.

Lesen Sie den Beitrag bei rp-online: Neues Kunstwerk weist in die Zukunft
oder bei der Westdeutschen Zeitung online: Eine alte Ampel wird zum Kunstobjekt und Nistkasten

Orientierungsplan vom Vorster Wald mit den Standorten der Kunstprojekte.

Ampelnistkasten nimmt Formen an

Standort für Ampelnistkasten festgelegt

Gemeinsam mit dem Bildhauer Till Hausmann besprachen Kulturmanager Klaus Stevens, die Vorstandsmitglieder unseres Kunstvereins, Wilhelm Schiefer und Markus Albiez, und Metallbauer Joachim van den Bongard Details zur vogelgerechten Umsetzung des Ampelnistkastens.

Anschließend wurde der passende Standort im Vorster Wald ausgesucht. Als Einweihungstermin ist Juni 2017 angepeilt.

Details und Standort für den Ampelnistkasten wurden festgelegt.
Orientierungsplan vom Vorster Wald mit den Standorten der Kunstprojekte.

Sparkasse unterstützt unseren Kunstverein

Sparkasse übernimmt Jahresprämie für Kunstversicherung

Für die freundliche und großzügige finanzielle Unterstützung durch die Sparkasse Neuss bedanken wir uns sehr! Guido Nix, Filialleiter der Sparkasse Kaarst-Büttgen, hat uns heute die Zuwendung persönlich überreicht.

Jedes Jahr wird für uns die Kunstversicherung für die „Brücken über den Nordkanal“ fällig. Dabei hat uns die Sparkasse Neuss, wie schon in Vorjahren, unter die Arme gegriffen.

Filialleiter Nix nahm sich Zeit und hat sich über die derzeitigen Kunstprojekte unseres Kunstverein informiert und auch für die Zukunft Unterstützung zugesagt.

Guido Nix (rechts), Filialleiter der Sparkasse Kaarst-Büttgen, hat sich Zeit genommen. Wilhelm Schiefer (Mitte) und Markus Albiez (links) vom Vorstand des Kunstvereins haben die derzeitigen Kunstprojekte erläutert.

Gerade für uns als Kunstverein ist die Sparkasse über die vielen gemeinsamen Jahre zu einem verlässlichen Partner geworden, der unsere Arbeit aktiv begleitet. Diese Form der regionalen Kunstförderung stärkt unseren ehrenamtlichen Einsatz nicht nur in finanzieller Hinsicht, sondern gibt Ansporn, auch weiterhin mit bürgerschaftlichem Engagement Kunstprojekte zu verwirklichen.

Kunstverein übernimmt Kosten für Kunststele

Ampelnistkasten von Till Hausmann für den Vorster Wald

Leider geht Klaus Stevens, Kulturmanager der Stadt Kaarst, in den Ruhestand. Viele Jahre hat er die Kaarster Kulturlandschaft entscheidend mitgeprägt. Vor allem hat Stevens die Kunststelen vorangetrieben, die inzwischen in allen Kaarster Ortsteilen zu sehen sind. Auf 34 Skulpturen ist die Stelenkunst bis heute angewachsen.

Für unseren Kunstverein ist Stevens Abschied ein Grund, gemeinsam mit ihm noch ein „Abschiedsprojekt“ zu realisieren. Kunststele Nr. 35. Der Ampelnistkasten soll auch erinnern an die langjährige hervorragende Zusammenarbeit mit Stevens, dem Kulturbereich und unserem Kunstverein. Deshalb finanzieren wir den Ampelnistkasten von Till Hausmann.

Wollen Sie sich an der Finanzierung mit einem kleinen Beitrag beteiligen? Dann nutzen Sie unseren PayPal-Spendenbutton. Damit bezahlen Sie schnell, sicher und unkompliziert.

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Ampelnistkasten.

Die Stelenskulptur verbindet Kunst und Natur. Darum ist ein Standort im Vorster Wald ideal.