Trauer um Wilhelm Schiefer

Wir trauern um Wilhelm Schiefer, der am 24. April 2024 im Alter von 88 Jahren gestorben ist.

Die Realisierung der Großplastik „Brücken über den Nordkanal“ von Wilhelm Schiefer war die Geburtsstunde unseres Kunstvereins Nordkanal e.V. im Jahre 2006. Seither engagieren wir uns für zeitgenössische Kunst im öffentlichen Raum von Kaarst. Als letztes gemeinsames Projekt konnten wir 2021 ein weiteres Kunstwerk von Wilhelm Schiefer, das Figurenensemble „Türhüter“, im Vorster Wald aufstellen.

Wilhelm Schiefer wurde 1935 in Düsseldorf geboren. Er studierte 1958 bis 1963 Bildhauerei an der Kunstakademie in Düsseldorf bei Professor Székessy, sowie Kunstgeschichte, Philosophie und Germanistik an den Universitäten Freiburg und Bonn.

In seinen Bildern und Plastiken versucht der Künstler seit den achtziger Jahren das Erleben von Zeit und Raum ins Bild zu bringen: Die Raffung und Streckung von Zeit-Räumen, ihre Stauchung und Dehnung, ihre Verkürzung und Verzerrung im perspektivischen Sehen. Beispiele dieser Objekte sind die „Brücken über den Nordkanal“ und die „Türhüter“.

Sein Werk wurde seit den siebziger Jahren in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen sowohl national als auch international präsentiert. Viele Plastiken von Wilhelm Schiefer sind im öffentlichen Raum unserer Region aufgestellt und können dort besucht werden. Der Bildhauer war Gründungsmitglied der Kaarster Künstlergruppe „Salix“ und an zahlreichen Kunstprojekten beteiligt. Zuletzt zeigte er eine neue Fassung seines Adventskalenders im Rathaus von Kaarst und verschiedene Arbeiten in Ausstellungen der Städtischen Galerie Kaarst.

Wir trauern um einen Freund und Mentor. Wilhelm Schiefers Energie, Ideen und Durchsetzungskraft waren für uns immer Ansporn, ausdauernd und motiviert zu sein. Wir werden seine Präsenz im Kunstverein Nordkanal vermissen. Schiefers Werk bleibt im Vorster Wald und an anderen Orten von Kaarst erhalten.